Navigation
 
Proberunde mit Sarah Schober

Sarah Schober ist die Nachwuchshoffnung im österreichischen Profigolfsport. Die NÜRNBERGER Versicherung hatte die Möglichkeit, eine „Proberunde“ mit der steirischen Proette zu drehen und ihr Golf Handicap genauer unter die Lupe zu nehmen.

Tourkarte ist in Reichweite

In Topform und frisch von ihrem Skandinavien-Trip zurückgekehrt, strotzt Sarah Schober nur so vor Selbstvertrauen. Die letzten Ergebnisse auf der LET Access Tour, die Eintrittskarte für die Ladies European Tour, waren vielversprechend und stimmen die junge Steirerin für die kommenden Aufgaben zuversichtlich. Drei Podestplätze (zweimal Zweite, einmal Dritte) bei vier Turnieren sind ein herzeigbares Ergebnis und haben die Profigolferin aus Leibnitz in der Gesamtwertung der LET Access Tour bis auf Platz 2 katapultiert. Liefert Sarah Schober weiterhin konstant so gute Ergebnisse, ist ihr die Tourkarte für die nächste Saison nicht mehr zu nehmen.

Erfolg Ergebnis harten Trainings

Zu unserer Teetime um 13 Uhr kommt Sarah ganz entspannt in den Golfclub, obwohl ihr Terminplan im Moment wenig Spielraum für „Spaßrunden“ lässt. Schon am ersten Tee zeigt die Proette, was sie kann: Ihre Drives können schon einmal 270 Meter weit gehen und auch ihre Putts sind nahezu fehlerfrei. Sarah Schober verweist immer wieder auf viele Stunden Training auf der Driving Range und Hingabe, die sie dem Golfsport widmet. Die Ergebnisse sind definitiv kein Zufall. Mit Leichtigkeit hängt sie beim Score selbst erfahrene männliche Golfer ab. Ganze sechs Birdies gelingen Sarah Schober auf unserer Proberunde, 67 Schläge bedeuten eine gute Einstimmung für die kommenden Aufgaben.

Nächste Wochen sind entscheidend

Denn in den nächsten zwei Wochen sollen die Weichen für nächstes Jahr gestellt werden: Hintereinander spielt Sarah Schober bei Turnieren in Schweden, Frankreich, auf den Azoren und England. Ende Oktober steht die Order of Merit fest, und wenn die lebensfrohe Profigolferin bis dahin in den Top 5 bleibt, werden wir in Zukunft auf der Ladies European Tour wohl mehr von ihr hören.

 

Wer mehr von Sarah Schober lesen möchte, kann gerne auf ihrer Webseite vorbeischauen: www.schobergolf.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.