Navigation
 

Auf Golfreisen sind Bunker für keinen Spieler eine angenehme Sache. Wenn man aber dennoch diese schwierige Situation auf dem Golfplatz spielen muss, ist es ratsam, wertvolle Tipps zu beachten.

Wer für anspruchsvolleres Spiel des Öfteren Golfreisen unternimmt, der hat auch sicher schon auf schweren Plätzen sein Glück versucht. Wenn der Ball dann kurz vor dem Grün in einen Bunker fällt, ist es eine umso größere Herausforderung, wieder zur Fahne zurückzufinden.

Die Lage ist entscheidend. Gibt es eine hohe Bunkerkante? Ist der Ball eingegraben? Bei einem Bunker mit hoher Kante ist ein Golfschläger mit höherem Loft empfehlenswert, mehr dazu in unserem Artikel zum Backspin-Schlag. Stellen Sie sich folgende Frage: Wo möchte ich mit dem Ball hin? Nachdem Sie diese Frage beantwortet haben, wählen Sie den geeigneten Golfschläger aus.

Der Grünbunkerschlag ist ein Annäherungsschlag zur Fahne. Dieser Schlag ist zugegebenermaßen schwierig, denn der Golfschläger soll keinen direkten Kontakt mit dem Ball haben. Der Golfschläger taucht ca. 4-5 cm vor dem Ball in den Sand ein und schlägt dabei eine Handvoll Sand in Richtung des Grüns. Da die Standfestigkeit aufgrund des losen, sandigen Untergrundes etwas eingeschränkt ist, ist ein ruhiger und rhytmischer Schwungablauf eines der wichtigsten Merkmale eines erfolgreichen Grünbunkerschlages.

Achten Sie in der Startposition auf folgende Dinge: Nehmen Sie einen mindestens schulterbreiten Stand ein und graben Sie ihre Füße leicht im Sand ein, bis Sie einen festen Widerstand fühlen. Durch den stabileren Stand erhöht sich ihre Chance auf eine ausbalanciertere Bewegung und ein sauberes Treffen des Balles. Wichtig ist, dass sie ganz ruhig und ohne viel Krafteinsatz schwingen, daher sollten Sie beim Golfschläger eine bis zwei Schlägerlängen mehr wählen, um die gewünschte Schlägerlänge zu erzeugen. Beachten Sie die Höhe der Bunkerkante und die Lage und wählen Sie erst dann den passenden Golfschläger aus. Greifen Sie den Golfschläger anschließend 1-2 Zentimeter kürzer als üblich.

Beim Grünbunkerschlag lagert das Gewicht zu ca. 75% auf dem linken Bein. Der Ball sollte auf Herzlinie, also auf Höhe ihrer linken Ferse liegen. Richten Sie Stand, Hüft- und Schulterlinie leicht links vom Ziel aus. Bei besonders kurzen Entfernungen zur Fahne ist die Ausrichtung weiter links vom Ziel. Die Schlagfläche des Golfschlägers zeigt immer rechts vom Ziel und ist je nach Distanz leicht bis stark geöffnet. Auf der Linie zwischen Stand- und Schlagflächenausrichtung fliegt der Ball dann zum Ziel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.